Ungarn in seinen schönsten Variationen

Ein eigenes Haus in Ungarn als Altersruhesitz

Zurzeit sind Häuser rund um den Balaton bis hinunter nach Pécs (Fünfkirchen) sehr günstig. Aber auch Westungarn, entlang der österreichischen Grenze (Burgenland) werden viele Häuser - fast alle mit Riesengrundstücken angeboten. Hier leben schon sehr viele Deutsche, Rentner, die sich noch vor ihrem Rentenalter eine Immobilie zulegten.

Dienstleistungen (Zugehfrauen und Helfer im Haus und Garten), sind hier noch zu bezahlen.

Ebenso eventuell anfallende Heilkuren. Besonders für Gelenk-und Rheumatherapien gibt es viele Heilbäder. In ganz Ungarn über 130.

Warum in UNGARN eine Immobilie ? In Ungarn sind Deutsche gern gesehen. Waren es schon immer. Ob Altersruhesitz mit ständigem Wohnsitz oder Investition als Eigentum für Familie und Verwandtschaft ( Ferien-Immobilie ), es lohnt sich immer. Die Preise für Häuser sind im Vergleich zu anderen Staaten Europas noch immer niedrig. Ebenso Dienstleistungen und Lebensunterhalt. Bei ständigem Wohnsitz fallen dem Neuzugang schnell diesbezügliche Preisunterschiede im Zusammenhang mit touristikbedingter Saison auf. Also den eigentlichen Sommermonaten. Vergleichbar mit den Benzinpreisen bei uns in der Ferien- und Urlaubszeit. Ungarn ist landschaftlich vielgestaltig und abwechslungsreich. Ob in der Puszta mit ihren Tanyas, Balaton mit Touristikzentrum oder Pècs, Ungarns Kulturhauptstadt, überall sind Häuser (noch) zu haben: Herren-oder Bauernhäuser, Land- oder Ferienhäuser. Ein umfangreiches Angebot in allen Preislagen.

Ich selbst bin hier seit 6 Jahren und kann jedem bei der Suche nach einem passenden Ruhesitz oder Eigentum im allgemeinen, gerne behilflich sein. Es ist verhältnismäßig leicht in Ungarn eine Immobilie zu erwerben. Nach Überprüfung an Hand eines aktuellen Grundbuchauszuges, dieser darf nicht älter als 30 Tage sein, wird ein von einem Rechtsanwalt ausgefüllter Kaufvertrag von ihm an das Grundbuchamt und zur Steuerbehörde weitergeleitet. Diese sendet den Kaufvertrag an das Gebührenamt. Vordrucke der zuständigen Steuerbehörde können entweder auf der Internetseite der Behörde (http://de.apeh.hu) heruntergeladen werden oder liegen auch beim Anwalt vor. Danach haben zuständige Steuerbehörden Kenntnis vom Verkauf einer Immobilie und den beteiligten Personen. Deutschsprechende Rechtsanwälte informieren Käufer ausführlich über Modalitäten und sind sehr preisgünstig.

Anwaltsgebühren betragen in der Regel 1 % des Kaufwertes. Darin sind alle Kosten bis zur Eintragung des neuen Käufers in das Grundbuchamt enthalten. Beim Verwaltungsamt anfallende Gebühren in Höhe von 200 Euro sind einmalig. Die Grunderwerbsteuer ist in etwa 6-9 Monaten zu zahlen. Die Gebühren richten sich nach dem Objekt. Im Detail wird der Rechtsanwalt auch hier Bescheid wissen.

Doch nun der Tipp eines Insiders: Bevor Sie sich für ein Objekt entscheiden, sollten Sie eher die Gegend aussuchen. Es gibt in Ungarn wunderschöne Landschaften, aber auch Städte in deren Nähe viele Deutsche leben die sich an Stammtischen täglich treffen. Im deutschsprachigen Monatsblatt, der Balaton-Zeitung, steht im "Veranstaltungskalender" alles Wissenswerte.

Für über 13000 Deutsche die in Ungarn ihren ständigen Wohnsitz haben, ist die Balaton-Zeitung ( im ganzen Land erhältlich ) eine unverzichtbare Informationsquelle für alle Belange. Lesen Sie doch bitte auch unsere Themenseiten : Die Puszta * Ungarns Thermalbäder * Restaurants * Dental-Tourismus * Budapest sowie weitere Themenbereiche. TIPP: Bestellen Sie sich die Balaton - Zeitung. Ungarn-Immobilien Angebote finden Sie unter: www.ungarn-immobilien-boerse.net